Leistungen

Für den nationalen und internationalen Fernverkehr stehen Ihnen gegenwärtig ca. 40 moderne Fahrzeuge zur Verfügung, die über alle gängigen Kommunikationsmöglichkeiten jederzeit erreichbar sind

FERNVERKEHR:

Im nationalen Fernverkehr bedienen wir alle bundesweiten Relationen und starten täglich ab Hamburg, Bremerhaven und Bremen sowie allen üblichen inländischen Containerdepots.

Seit einiger Zeit bieten wir außerdem regelmäßige Abfahrten von und nach den Westhäfen Rotterdam und Antwerpen an.

Mit uns haben Sie ferner die Möglichkeit, ihre Container grenzüberschreitend in jede beliebige „Ecke“ Europas zu transportieren.

NAHVERKEHR:

Im Nahverkehr bieten wir Ihnen Container-Transporte bis zu einer Entfernung von 150 km vom Ort der Übernahme sowie lokale Transporte innerhalb der Stadtgrenzen. Weiterhin zählen Feedertransporte zwischen den Seehäfen Hamburg, Bremerhaven und Bremen zu unserem Leistungsspektrum.

TEMPERATURGEFÜHRTE TRANSPORTE:

Für temperaturgeführte Containertransporte stehen Ihnen täglich 10 Multichassis mit integriertem Genset (Generator Set) zur Verfügung, welche die Stromversorgung von Kühlcontainern (Reefer) auch während des Inlandtransportes sicherstellen. So garantieren wir eine lückenlose Transportkette temperaturgeführter Güter mit modernem Equipment, schnell und zuverlässig.

GEFAHRGUTTRANSPORTE:

Für die Beförderung von Gefahrgut existieren besondere Vorschriften, z.B. hinsichtlich Verpackung, Ladungssicherung, Kennzeichnung und Transport.

Diese sind für viele europäische und benachbarte Staaten durch das Europäische Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR) geregelt.

Folglich werden unsere am Gefahrguttransport beteiligten Kraftfahrer regelmäßig geschult und sind Inhaber einer gültigen ADR-Bescheinigung.

Transporte von Gefahrgut werden demnach ausschließlich mit Fahrzeugen durchgeführt, die eine entsprechende ADR-Ausrüstung vorhalten. Regelmäßige interne Kontrollen gewährleisten eine permanente Einsatzbereitschaft.

Mit Christo nach New York ...

Der weltbekannte „Verpackungskünstler" CHRISTO, der schon den Berliner Reichstag verhüllte, hatte bereits 1979 die Idee zu diesem Kunstwerk.

Am 05. Mai 2004 war es dann soweit. Der erste von insgesamt 9 x 40'High-Cube-Containern wurde in Taucha nahe Leipzig geladen und nach Bremerhaven zum Container-Terminal transportiert.

In Vorbereitung auf diesen Transport wurden im Übrigen alle verlade- und transportrelevanten Einrichtungen persönlich in Augenschein genommen, um einen verlässlichen und reibungslosen Transportverlauf gewährleisten zu können.

Schließlich fielen am 12. Februar 2005 im New Yorker Central-Park die Vorhänge, wo „The Gates" 14 Tage entlang der Wege bestaunt werden konnte.

Ein ganz besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang unserem verstorbenen Freund und Geschäftspartner Rainer Wilken († 11. März 2012). Daher wird dieses gemeinsame, einmalige Projekt für uns immer etwas ganz Besonderes sein und uns an einen großartigen Menschen erinnern.